Autorenseite a-v-e
Autorenseite            a-v-e

Gedankengänge

Erst wenn das Wasser aufwärts fließt, werden wir erkennen,

dass die Welt Kopf steht.

 

Der aktuelle Buch-Tipp

Besucheranzahl

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Hallo, hören Sie mich? - die Zweite

Nachdem der Anruf beim Arzt etwas eigenartig verlaufen ist, versuche ich diesmal mein Glück bei einem Elektromarkt ...

Ich bin einfach unerschrocken und heldenhaft, daher versuche ich es wieder einmal! Richtig -  zu telefonieren! Diesmal rufe ich bei einem Elektromarkt an, da ich Probleme mit einem Gerät habe. Eigentlich muss ich anrufen, weil es defekt ist.
Ohne Waschmaschine zu leben ist doch recht mühsam, und bevor ich das Gerät ins Auto packe und kilometerweit fahre, möchte ich mich erkundigen, wie es mit der Garantie aussieht, ob es sich noch auszahlt dieses Gerät zu reparieren, wie lange es dauert, ob es dieses Gerät überhaupt noch gibt, und so weiter.

 

Ich wähle also die Nummer – es läutet – ich habe eine Verbindung – zu einer Warteschleife. Es wird mir ins Ohr gesäuselt, dass derzeit keine Leitung frei ist und es vermutlich zu einer kurzen Wartezeit kommen wird. Die grauenhafte „Musik“ erleichtert es nicht, sich in Geduld zu üben. Nach einigen Minuten ertönt die Stimme eines Herrn, der mir folgendes mitteilt:

 

„Vielen Dank für Ihren Anruf. Um auf Ihre Fragestellung exakt eingehen zu können, drücken Sie die Eins, wenn Sie eine Produktauskunft wünschen. Drücken Sie die Zwei, wenn Sie Fragen zu einem bestehenden Auftrag haben. Drücken Sie die Drei, wenn Sie … Drücken Sie die Elf, wenn Sie ...“

 

Die elf, wo ist die elf auf meinem Telefon? Egal, ich warte einfach.

Scheinbar habe ich zu lange gewartet. Da ich keine Tastenkombination gedrückt habe, falle ich ganz einfach aus der Leitung. Also nächster Versuch.
Das gleiche Prozedere nochmal, nur diesmal drücke ich einfach eine Ziffer auf meinem Telefon. Soweit ich mich erinnere, war es die acht. Das dürfte der Menüpunkt „Informationen zu Bedienungsanleitungen“ gewesen sein. Das Zahlenspiel geht jedenfalls munter weiter. Wieder höre ich die mir nun bereits bekannte männliche Stimme:

 

„Vielen Dank. Um auf Ihre Fragestellung exakt eingehen zu können, drücken Sie die Eins, wenn es sich um ein Haushaltsgerät handelt, …“ -

 

Zum Teufel noch mal, ich habe alle Geräte im Haus stehen -

 

„… drücken Sie die Drei, wenn es sich um Computer handelt …“ -

 

Verdammt jetzt habe ich die Zwei verpasst! -

 

„…drücken Sie die Fünf, wenn es sich um ein Elektrokleingerät handelt, drücken Sie die ….

 

Ich verzweifle schön langsam, erinnere mich aber doch, dass die Taste Eins zu Haushaltsgeräten führt. Also drücke ich die Eins auf meinem Telefon und höre erneut den Herrn mit der mir vertrauten Stimme:

 

„Vielen Dank, drücken Sie die Eins, wenn es sich um einen Elektroherd handelt, drücken Sie die Zwei, wenn es sich um einen Mikrowellenherd handelt, drücken Sie die Drei, wenn …“

 

Ich warte! Nachdem ich mittlerweile ein dreigängiges Menü vorbereitet habe...

 

„…  drücken Sie die 58, wenn es sich um eine Waschmaschine handelt, …“

 

Ja, endlich – Waschmaschine! Schnell drücken 5.. 8

 

„Vielen Dank, drücken Sie die Eins, wenn es sich um eine Einbauwaschmaschine handelt, drücken Sie die Zwei, wenn es sich um eine freistehende Waschmaschine handelt, drücken Sie die Drei, wenn...“

 

Ich überlege kurz und drücke dann die neun, obwohl ich sie noch gar nicht gehört habe.

 

„Vielen Dank, drücken Sie die Eins, wenn es sich um eine Waschmaschine der Marke …“

 

Ich gebe einfach auf! Einen Anruf mache ich jedoch noch. Und zwar bei einem relativ nahe gelegenen kleinen Elektrofachgeschäft. Nach nur zweimal Klingen habe ich eine Verbindung – und sie werden es nicht glauben – zu einem wahrhaft echten Menschen! Ich bin einfach nur glücklich.

 

Die Waschmaschine ist übrigens wieder repariert. Dank meines kleinen Fachhändlers.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2013-2017 by a-v-e/Andreas V. Engel