Autorenseite a-v-e
Autorenseite            a-v-e

Gedankengänge

Erst wenn das Wasser aufwärts fließt, werden wir erkennen,

dass die Welt Kopf steht.

 

Der aktuelle Buch-Tipp

Besucheranzahl

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Havlitschek & Einfalt - Auslandsaufenthalt

Die Herren Havlitschek und Einfalt treffen einander praktisch täglich in ihrem Stammcafe.

Manchmal bin auch ich anwesend und habe das große Vergnügen ihren Gesprächen lauschen zu dürfen ...

Einfalt, wie schön Sie wieder zu sehen! Nehmen Sie Platz. Wie war ihre Reise nach Russland?“

„Sie meinen in den nahen Osten.“

„Nicht ganz. Naher Osten ist doch…“

„…ja ich weiß, Burgenland.“

„Einfalt, bitte! Aber sehr begeistert schauen Sie nicht aus.“

„Kein Wunder. Ich hab mich schon so auf die russischen Spezialitäten gefreut.“

„Und?“

„ Und ist gut. Nix von dem was ich wollte haben die... keine russischen Eier, keinen russischen Tee. Nicht einmal Russen – dabei ham die eh überall Fisch – mir wär´s auch egal gewesen, ob mit oder ohne Paprika.

„Aber Einfalt, das ist doch nichts typisch russisches. Ich kenne mich auch nicht so aus, aber eine Borschtsch…“

„Gesundheit!“

„Aber eine Borschtsch ist doch ein Klassiker. Egal. Was ist Ihnen sonst noch aufgefallen?“

„Im Casino kann man nicht einmal russisches Roulette spielen.“

„Da sollten Sie froh darüber sein, lieber Einfalt. Aber haben Sie sich gar nichts angesehen?“

„Doch den roten Platz und die Basilikum-Kirche.“

„Sie meinen wohl die Basilius-Kathedrale.“

„Sag ich doch.“

„Das war alles? Sonst ist Ihnen nichts in Erinnerung?“

„Doch Havlitschek, die Namen.“

„Was ist daran so besonders?“

„Na schau´n Sie, wenn ein Mann zum Beispiel Petrow heißt. Dann heißt seine Frau Petrowa. Hab ich mich erst daran gewöhnen müssen.“

„Na ist ja nicht so schwer.“

„Ich bin jedenfalls froh, dass ich wieder zu Haus bin. Wir, also meine Frau und ich, haben es gestern wieder genossen am Sofa vorm Fernseher zu sitzen. Manches schau ich mir lieber so an, da kann ich abdrehen wann ich will.“

„Und was haben Sie gesehen?“

„Eine Dokumentation über die russische Mafia.“

„Sehr passend. Ich hab gestern den Paten gesehen?“

„Ehrlich wahr, lassen Sie ihn das nächste Mal lieb von mir grüßen und auch seine Frau, die Patina!“

 

 „Einfalt, wann fahren Sie wieder weg?“

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2013-2017 by a-v-e/Andreas V. Engel